Forschung am NPZ

Im NPZ versuchen wir, die Möglichkeiten der ambulanten Patientenversorgung durch intensive Versorgungsforschung weiter zu verbessern. Um die Qualität unserer Behandlungen hoch zu halten, ist uns eine kontinuierliche Evaluation und Weiterentwicklung unseres Behandlungsangebots wichtig. Dazu haben wir eine ganze Reihe von Forschungsvorhaben, kleine und größere, auf die Beine gestellt.
Außerdem kooperieren wir in weiteren klinischen Forschungsprojekten mit verschiedenen deutschen Universitäten oder internationalen Partnern.

Aktuelle Arbeiten

Altersmedizin. Wir erforschen den Umgang mit Demenz, die Möglichkeiten, Angehörige von Demenzerkrankten zu unterstützen und die Art und Weise, wie Demenz die Beziehung verändert.

ADHS. Wir untersuchen an Erwachsenen mit ADHS wie sich die Symptome auf elektrophysiologische, bildmorphologische und kognitive Ebenen abbilden lassen und entwickeln neuartige Behandlungsansätze.

Achtsamkeit und Akzeptanz. Wir entwickeln eine spezielle EInzel- und Gruppentherapie, die achtsamkeitsfokussiert ist und für spezifische Patientengruppen genau angepasst werden kann.

Rettungsdienst und psychische Belastung. Eine erste Studie hierzu haben wir im Jahr 2004 abgeschlossen - jetzt kommt es auf die neuen Zahlen an.

Machen Sie mit?

Abgeschlossene Arbeiten

ATiPP. Einstellungen zur online-Unterstützung in Psychiatrie und Psychotherapie, Entwicklung eines Fragebogens zu diesem Thema. Wir haben eine repräsentative Befragung von über 1000 Probanden durchgeführt. 

Psychische Belastung bei ADHS-Patienten. Wir haben den Fragebogen SCL-90 auf die spezifischen Bedürfnisse von erwachsenen ADHS-Patienten hin eingegrenzt und untersucht. 

Haut und Psyche
In diesem Forschungsthema erarbeiteten wir den Umgang von Patienten mit chronischen Hauterkrankungen mit sich selbst und entwickelten Lösungen zur psychischen Entlastung.

Offene Forschungsthemen

Derzeit sind 4 Themen für Abschlussarbeiten (Master) zu vergeben. Die Datenerhebung kann am NPZ Hamburg stattfinden, die Betreuung der Studierenden können wir flexibel dem individuellen Bedarf anpassen.
Bei Interesse melden Sie sich gern per Mail bei Frau Dipl. Psych. Schulze (schulze@npz-hamburg.de).

Psychodermatologie

Oft leiden Patienten mit chronischen Hauterkrankungen auch an psychischen Beschwerden, die in der Behandlung jedoch wenig bis gar keine Beachtung finden. Wir interessieren uns für den Bedarf, den Hautärzte einerseits und betroffene Patienten andererseits an begleitender Psychotherapie sehen. Auch wollen wir Wünsche und Erwartungen näher explorieren.

Einstellungen gegenüber Telemedizin - Verlauf

Von März bis April 2016 untersuchte das NPZ die Einstellungen von Ärzten, Psychotherapeuten und der Allgemeinbewölkerung gegenüber Telemedizin-Angeboten (z.B. online Angebote, Smartphone Apps). Die Studie wurde deutschlandweit mit über 1300 befragten Probanden betrieben. Wir wollen die Studie reproduzieren und sehen, ob es Veränderungen in den Einstellungen gegeben hat. Auch sollen mögliche Ursachen (Erfahrungen, mediale Präsenz o.Ä.) der Veränderungen exploriert werden.

Einstellungen gegenüber Telemedizin -Veränderbarkeit

Die Akzeptanz von Telemedizin-Angeboten ist in Deutschland - aus verschiedenen Gründen - insgesamt als eher gering einzuschätzen. Daher werden aktuell gezielt Interventionen entwickelt, die Probanden wissenschaftlich fundierte Informationen zu Telemedizin-Angeboten ermöglichen und deren Akzeptanz verbessern sollen (AFI - Acceptance Facilitating Interventions).  Eine solche Intervention wurde im NPZ entwickelt. Ihre Wirksamkeit soll gegen eine Kontrollgruppe getestet werden (RCT Studie).

Asperger - Diagnostik

Die Bedeutung von Erkrankungen aus dem Autismus-Spektrum im Erwachsenenalter scheint zuzunehmen. In dieser Arbeit soll die Motivation von Erwachsenen, sich einer Diagnostik und entsprechend auch Therapievorschlägen zu stellen und der individuelle Leidensdruck untersucht werden und ein geeignetes Screening-Instrument entwickelt/ aus dem Englischen übersetzt und evaluiert werden.

Liste der Veröffentlichungen

Vorträge und Workshops

  • The Paffinator: A game based mobile app for smoking cessation. Peter Tonn auf dem ESRII Kongress 2018 vom 19.04. - 20.04.2018. Autoren: Tonn, Schulze.
  • PsychOnline: Mindfulness, acceptance and commitment combined in cognitive behavioral therapy (MAC-CBT) used as internet-delivered support – first results of an ongoing study. Nina Schulze auf dem ESRII Kongress 2018 vom 19.04. - 20.04.2018 in Dublin. Autoren: Tonn, Schulze.
  • Mindfulness, Acceptance and Commitment combined in Cognitive Behavioral Group Therapy for patients with depression – First results of an ongoing study. Nina Schulze auf dem ACBS Kongress 2018 vom 24.07. - 29.07.2018 in Montréal. Autoren: Schulze, Moritz, Reuter, Nestoriuc, Tonn.
  • MAC-CBT bei Depressionen. Peter Tonn auf dem DGKV 2018 in Bamberg vom 12.10. - 14.10.2018. Autoren: Schulze.
  • Die Einschätzung von Rettungskräften zu Bedarf und Verfügbarkeit von psychologischer Unterstützung bei psychisch belastenden Einsätzen – Entwicklung 2009 zu 2018. Peter Tonn auf dem DGPPN Kongress 2018 in Berlin vom 28.11. - 01.12.2018.
  • E-Mental-Health – Nutzen und Risiken von digitalen Support- und Therapietools erkennen und abwägen. Workshop auf dem DGPPN Kongress 2018 in Berlin vom 28.11. - 01.12.2018. Autoren: Bücker, Schulze, Swirski, Tonn.

Posterpräsentationen

  • Einstellungen gegenüber Telemedizin in der Psychiatrie und Psychotherapie – untersucht an Probanden in den Wartezimmern ärztlicher Praxen. DGPPN Kongress 2016 Berlin 23.11. - 26.11.2016. Autoren: Kuchler, Isabelle; Schulze, Nina; Hinkelmann, Lena; Reinke, Britta; Stöckigt, Saskia; Tonn, Peter.
  • Telemedizin in der Psychiatrie und Psychotherapie: Einstellungen in der Allgemeinbevölkerung anhand einer repräsentativen Stichprobe. DGPPN Kongress 2016 Berlin 23.11. - 26.11.2016. Autoren: Kuchler, Isabelle; Schulze, Nina; Hinkelmann, Lena; Reinke, Britta; Stöckigt, Saskia; Tonn, Peter.
  • Vernetzte Psychotherapie? Einstellungen von Ärzten, Psychotherapeuten und der Allgemeinbevölkerung gegenüber Telemedizin in Psychiatrie und Psychotherapie. DGPPN Kongress 2016 Berlin 23.11. - 26.11.2016. Autoren: Kuchler, Isabelle; Schulze, Nina; Hinkelmann, Lena; Reinke, Britta; Stöckigt, Saskia; Tonn, Peter.
  • Study Protocol for the Development and Testing of a Questionnaire to Measure Mindfulness, Acceptance and Commitment.Schulze, Nina; Reuter, Silja C.; Tonn, Peter. ACBS 2017 Sevilla 20.06. - 25.06.2017.
  • MAC-CBT Group Therapy for Adult Attention Deficit Hyperactivity Disorder. Kuchler, Isabelle; Tonn, Peter. ACBS 2017 Sevilla 20.06. - 25.06.2017
  • Entwicklung eines Fragebogens zur Erfassung der Bedürfnisse von erwachsenen AD(H)S-PatientInnen.Herweg, Sabrina; Tonn, Peter. DGPPN 2017 /WCP Berlin 08.10. - 12.10.2017
  • Achtsamkeitsbasierte, verhaltenstherapeutische Gruppentherapie für erwachsene Patienten mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung – Resultate einer laufenden Studie.Kuchler, Isabelle; Siemoneit, Hanna; Buhrow, Claudia; Schulze, Nina; Tonn, Peter. DGPPN 2017 /WCP Berlin 08.10. - 12.10.2017
  • Structural brain abnormalities and neuropsychological impairment in adult attention-de cit / hyperactivity disorder. Siemoneit, Hanna; Kuchler, Isabelle; Schulze, Nina; Buhrow, Claudia; Tonn, Peter. DGPPN 2017 /WCP Berlin 08.10. - 12.10.2017
  • MAC-1: development and testing of a ques- tionnaire to measure mindfulness, acceptance and commitment. Schulze, Nina; Reuter, Silja C.; Tonn, Peter. DGPPN 2017 /WCP Berlin 08.10. - 12.10.2017
  • Mindfulness, acceptance and commitment combined in cognitive behavioral therapy (MAC- CBT) group therapy for caregivers of patients with dementia. Stöckigt, Saskia; Tonn, Peter. DGPPN 2017 /WCP Berlin 08.10. - 12.10.2017
  • Bedarf eines Therapieangebots für Patienten der Psychodermatologie. Hinkelmann, Lena; Tonn, Peter. DGPPN 2017 /WCP Berlin 08.10. - 12.10.2017
  • Ereigniskorrelierte Potentiale (P300) bei erwachsenen mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung - Erste Ergebnisse einer laufenden Studie. Buhrow, Claudia; Kuchler, Isabelle; Siemoneit, Hanna; Tonn, Peter. DGPPN 2017 /WCP Berlin 08.10. - 12.10.2017
  • Attitude toward Telemedicine in Psychiatry and Psychotherapy (ATiPP). Schulze, Nina; Tonn, Peter. ESRII 2018 Dublin 19.04. - 20.04.2018
  • MAC: a mindfulness, acceptance and commitment based short intervention for patients with depression. Tonn, Peter; Reuter, Silja C.; Schulze, Nina. ACBS 2018 Montréal 24.07. - 29.07.2018
  • Fragebogenentwicklung: Bedürfnisse von Erwachsenen mit AD(H)S. Herweg, Sabrina; Tonn, Peter. DGPPN 2018 Berlin 28.11. - 01.12.2018
  • Achtsamkeitsbasierte, verhaltens- therapeutische Gruppentherapie für erwachsene Patienten mit Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung – Ergebnisse einer Pilotstudie. Kuchler, Isabelle; Siemoneit, Hanna; Schulze, Nina; Tonn, Peter. DGPPN 2018 Berlin 28.11. - 01.12.201
  • Pflegeverhalten, Schuldgefühle und Belastungen von Angehörigen von Heimbewohnern. Schulze, Nina; Flaschka, Nina; Briolant, Claire; Tonn, Peter. DGPPN 2018 Berlin 28.11. - 01.12.2018
  • Entwicklung und Evaluation einer Gruppenkurzintervention zur Reduktion von Schuldgefühlen bei pflegenden Angehörigen von Menschen mit Demenz. Stöckigt, Saskia; Tonn, Peter. DGPPN 2018 Berlin 28.11. - 01.12.2018
  • Structural brain characteristics and neuropsychological impairment in adult ADHD: Study protocol. Siemoneit, Hanna; Kuchler, Isabelle; Tonn, Peter. ADHD 2019 Lissabon 25.04. - 28.04.2019
  • Questionnaire development needs of adults with ADHD: Results of the Pre - Unmet Needs Inventory - adult ADHD. Herweg, Sabrina; Tonn, Peter. ADHD 2019 Lissabon 25.04. - 28.04.2019
  • Mindfulness-based behavioral group therapy for adult ADHD: A pilot study. Kuchler, Isabelle; Siemoneit, Hanna; Schulze, Nina; Tonn, Peter. ADHD 2019 Lissabon 25.04. - 28.04.2019
  • Mindfulness in archery - Can archery be used in psychotherapy?Schulze, Nina; Tonn, Peter; Reuter, Silja C. ACBS 2019 Dublin 25.06. - 30.06.2019
  • Different values of smokers and non-smokers. Nugent, Lena; Schulze, Nina; Tonn, Peter. ACBS 2019 Dublin 25.06. - 30.06.2019

Veröffentlichungen

  • Development of a Questionnaire to Measure the Attitudes of Laypeople, Physicians, and Psychotherapists Toward Telemedicine in Mental Health. Tonn, Peter; Reuter, Silja Christin; Kuchler, Isabelle; Reinke, Britta; Hinkelmann, Lena; Stöckigt, Saskia; Siemoneit, Hanna; Schulze, Nina. 03.10.2017 JMIR mental health 10.2196/mental.6802 https://mental.jmir.org/2017/4/e39
  • Differences in Attitudes Toward Online Interventions in Psychiatry and Psychotherapy Between Health Care Professionals and Nonprofessionals: A Survey. Schulze, Nina; Reuter, Silja Christin; Kuchler, Isabelle; Reinke, Britta; Hinkelmann, Lena; Stöckigt, Saskia; Sienoneit, Hanna; Tonn, Peter. 09.11.2018 Telemedicine and e-Health DOI: 10.1089/tmj.2018.0225 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30412450

Neuropsychiatrisches Zentrum Hamburg-Altona NPZ GmbH
Stresemannstr. 23, 22769 Hamburg

©  2018