Neben der allgemeinen Neurologie und Psychiatrie haben wir Spezialsprechstunden für ganz bestimmte Patientengruppen entwickelt. Wir haben uns hier besonders weitergebildet bzw. können unseren Patientinnen und Patienten eine besonders umfassende Versorgung anbieten. Wenn Sie eine dieser Spezialsprechstunden aufsuchen wollen, geben Sie dies bitte bei der Terminanfrage gleich mit an. 

  • Sprechstunde - Aufmerksamkeit und Konzentration (ADHS)

    Wir untersuchen und beraten Sie bei Klagen über Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen, die u.a. Ausdruck eines ADHS sein könnten. Wir führen hierzu auch angemessene Testungen und Untersuchungen durch.

  • Sprechstunde für Ältere

    Gerade neurologische oder psychische Leiden nehmen mit dem höheren Lebensalter zu. Wir bieten Ihnen in der Alterssprechstunde entsprechende Beratung und Betreuung und machen Ihnen ggf. auch Behandlungsvorschläge.

  • Schwangere, Frauen mit Kinderwunsch und Mütter nach der Geburt

    Das Thema Kinderwunsch ist – ebenso wie die neurologische und psychiatrische Versorgung von Schwangeren und Müttern kurz nach der Geburt – der wesentliche Schwerpunkt dieser Spezialsprechstunde. Vor allem Patientinnen mit chronischen neurologischen Erkrankungen wie MS oder Epilepsie, aber auch akuteren psychischen Störungen werden hier (bei Bedarf auch besonders kurzfristig) sowohl ärztlich als auch psychologisch betreut.

  • Tinnitus und Kopfschmerzen

    Schwindel, Ohrgeräusche und die vielen verschiedenen Kopfschmerzsyndrome betreuen wir in dieser speziellen Sprechstunde. Wir können – bis auf die Bildgebung in MRT, CT oder Röntgen – alle erforderlichen diagnostischen Maßnahmen in unseren Räumen durchführen.

  • Depression und Burn-Out

    Die Behandlung mit psychotherapeutischen Maßnahmen, aber auch psychoedukative Angebote finden sich in unserem Schwerpunkt Depression und Burn-Out besonders wieder. Auch die medikamentöse Versorgung wird von uns im Bedarfsfall koordiniert und rezeptiert.

  • Resilenz Behandlung

    Stärken Sie Ihre körperlichen und psychischen Abwehrkräfte. Tag zu Tag setzt sich unser Körper mit einer Vielzahl von Krankheitserreger wie Bakterien, Viren und Pilzen auseinander.

Grundsätzlich bieten wir alle Termine für Patienten der Gesetzlichen Krankenversicherungen ("Kassenpatienten") wie auch der Privaten Kranken-Versicherungen oder Selbstzahler ("Privatpatienten") an. Einige der Leistungen – etwa die aufwändige Erstdiagnostik bei Verdacht auf ein ADHS – können wir nicht oder nicht vollständig zulasten der gesetzlichen Krankenversicherungen durchführen, weil diese in der Erstattung begrenzt sind. 

Kontakt

Wir führen eine Terminpraxis – das bedeutet, dass wir außer bei Notfällen Patienten nur mit Termin behandeln.

Sie können gern einen Termin vereinbaren

Suizidaler Notfall

Suizidgefährdung?

Zögern Sie nicht – rufen Sie uns auf der Stelle an.

  • Telefon: 040-533 0 738 0 

Schämen Sie sich nicht, wenn Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen müssen.

Notfall-Tipps

Öffnungszeiten

Wir haben für Sie geöffnet

  • Montag bis Freitag: 08.30 bis 13.00 Uhr
  • Montag, Dienstag, Donnerstag: 14.00 - 18.00 Uhr 
  • und nach Vereinbarung
Zum Seitenanfang